Das war 's


40 Jahre INITIATIVE GG 1973 e.V. 

 ... aufgezeigt         

       mit einer Installation (zu den Fotos >>>)
       vom 11. Oktober 2013 
       bis 2. Februar 2014 
       im Stadtmuseum Groß-Gerau
       Am Marktplatz 3
       Geöffnet: Mi u. Sa 10 12 Uhr, 
       Do 14 17 Uhr, Sonntag 11 17 Uhr

 

40 Jahre: Eine Dokumentation ist also angesagt. Doch sie will sich als solche verweigern. Sie soll nicht in gefälliger Ausstellungsform auftreten, keine Traditionsschau, sondern provokant und frech will sie sich zeigen. Nicht fein säuberlich geordnet, aber doch eine Anordnung, die im nicht üblichen Sinne trotzdem gebräuchlich erscheint. Im Grunde eine verweigerte Archivierung.

     Demnach zeigt sich eine Ausstellung als ein Kunstwerk an sich. Dies klang schon etliche Male an auf dem Lebensweg der IGG. In den vier Jahrzehnten ist auch Aktion und Performance als Sache von Kunst beteiligt gewesen. So sind es zur Jubiläumsausstellung nun so genannte »Flügeltrockner« oder Stendibiancheria con prolunghe oder Tendedero de ropa oder Laundry Dryer auch Vleugeldroogrek genannt ja, ganz einfache, billige Wäscheständer, die als »Bildträger« fungieren, um alle zeigenswerten Dokumente in Plastikhüllen verwahrt aufzunehmen und sich zu zeigen.

     Insgesamt 70 Ausstellungen und über 60 Aktionen und Performances innerhalb der vier IGG-Dekaden können da schnell weit über tausend Momente liefern, die in Form von Fotografien oder Schriftdokumenten uns heute noch ansprechen, Erinnerungswerte bewahren.

     Diese nun 71. Ausstellung wird von den Mitgliedern der IGG als eine künstlerische Installation verstanden und zudem mit zwei Aktionen verknüpft. Zum einen sollen Besucher bei einer »Nacht der Führung« mit Taschenlampen eine unmittelbare, hochkonzentrierte Begegnung mit den Exponaten erfahren (Termin wird in der Tagespresse angekündigt). Und zum anderen erfolgt als Abschluss der Ausstellungstage zunächst wie eine »Prozession« die Verlagerung der gesamten Ausstellung vom Stadtmuseum zu einem öffentlichen Platz in Groß-Geraus City, wo sie dann in eine neue temporäre Installation überführt wird. Im Werdungsprozess einer künstlerischen Attitüde sah die IGG schon immer ein wesentliches Moment der Kunstbegegnung und -erfahrung.

 

Vernissage: 11. Oktober 2013, 19.00 Uhr.

Stadtmuseum Groß-Gerau, Am Marktplatz 3      

  

EINLADUNG als Download hier [6,8 MB].

 

»Nachtwache«:
Eine Führung bei Nacht durch die Ausstellung
»Das war 's«, Samstag, 11. Januar 2014, 20 Uhr
>>> 
 




(C) - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken